Dirigent

Zeno Schmidiger

 

Zeno Schmidiger wurde am 4. Mai 1993 in Luzern geboren und ist in Küssnacht am Rigi (SZ) aufgewachsen. Dort lernte er bei Marco Müller und Michael Schönbächler das Posaunenspiel, spielte im dortigen Jugendblasorchester Posaune und wechselte dann in der Feldmusik Küssnacht auf die Bassposaune. Seit 2015 ist er dort Vizedirigent und übernahm das Jugendblasorchester im Sommer 2016.

Nach seiner erfolgreichen Ausbildung als Koch erlernte er seine ersten Dirigiertechniken bei Bernhard Meier in der Schweizer Militärmusik. Im Jahr 2015 absolvierte er das Vorstudium «Klassik» an der Musikhochschule Luzern, wo er anschliessend ab 2016 Blasmusikdirektion bei Franz Schaffner und Christoph Rehli studierte. Im Sommer 2019 wechselte er für sein Dirigier-Masterstudium nach Bern, wo er von Rolf Schumacher (CH), Corsin Tuor (CH) und Florian Ziemen (DE) unterrichtet wird.  Dirigierseminare bei Jan van der Roost (BEL), Phillipe Bach (CH), Carlo Balmelli (CH) und Toni Scholl (DE) erweitern seine Kompetenzen als Dirigent. Im Nebenfach erhält er Kompositionsunterricht bei Oliver Waespi (CH).

Unterricht auf der Bassposaune erhielt er an der Hochschule in Luzern von Markus Wüest. Ausserdem besuchte er Workshops bei Dietmar Küblböck (AUT), Tino Mönks (DE), Martin Schippers (NL) und Charles Toet (NL, Barockposaune).

 

Seit dem August 2017 Dirigiert er die Musikgesellschaft Bleienbach (BE) in der zweiten Stärkeklasse Harmonie. Ausserdem ist er Gründungsmitglied und Dirigent der Brass Band Innerschweiz.